Musikfreunde Penzberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ländliche Konzerte Penzberg
Programm 2017


Liebe Freunde der Musik,
wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten zu können und möchten Sie gerne auf unsere nächste Veranstaltung hinweisen:

Samstag, 1. April 2017  - 20.00 Uhr und
Sonntag, 2. April 2017  - 19.00 Uhr
Stadtpfarrkirche Christkönig in Penzberg

>> 30 Jahre Vocalensemble Penzberg <<

Samuel BarberAdagio for Strings

Spirituals


Holger A. Jung

- Uraufführung -

Luther - musical pictures


mit:

Barbara Mayr – Spiritual Mezzo
Christian Feichtmair - Bariton
Vocalensemble Penzberg
Sinfonieorchester im Pfaffenwinkel, Band
Ltg.Günther Pfannkuch

Anlässlich der Luther-Dekade, die 2017 ihren Höhepunkt erreicht, komponierte Holger A.Jung die Kantate "Luther - musical pictures". Es geht dabei vor allem über das, was er durch sein Wirken hinterlassen hat. Das sind in erster Linie seine Texte und Choräle, zum Anderen sein persönliches Glaubensbekenntnis, was aus heutiger Sicht konfessionsübergreifend in die Christenheit hineinwirkt.

In 5 musikalischen Bildern werden Aspekte zum Leben und Werk Luther in Form von Gospel-artigen Chorälen, Solo-Liedern und instrumentalen Sätzen beleuchtet. So zeigt z.B. der erste Teil die stürmische, rebellische Seite Luthers. Der Choral "Ein feste Burg" wird hier zur Grundlage, der aber in stark veränderter Form zum Erklingen kommt. In weiteren Teilen werden u.a. Themen wie die Legende Luther, Luther und die Sakramente und Luthers Credo behandelt.


Immer wieder verschmelzen hier Jazz- und Gospel-Elemente mit symphonischer Musik. Dem entsprechend ist auch die Besetzung dieser Komposition angelegt: Einen wichtigen Part übernimmt der große Chor. Die Rolle Luthers wird von einem Bariton-Solo übernommen. Ihm gegenüber wird eine solistische, weibliche Soulstimme erklingen. Das Sinfonieorchester im Pfaffenwinkel ergänzt mit Klavier und Schlagzeug, bildet die instrumentale Basis.

Die Stimme Luthers wird deutschsprachig interpretiert. Dem musikalischen Stil entsprechen, wird ein großer Teil in jedoch englischer Sprache gesungen ( als Symbol von Luthers Gedanken, die um Welt gingen ). Die Texte sind aus alten Chorälen und Liedern entnommen, die Luther selbst verfasste. Auch musikalische Motive aus Luthers Choral-Kompositionen werden gelegentlich versteckt zitiert. Mit dem großen Glaubensbekenntnis ("Wir glauben all an einen Gott") schließt das Werk feierlich.
Der Komponist dazu:
„Die Texte sind alle von Luther selbst verfasst. Der erste Chor ist die engl. Übersetzung von „Ein feste Burg".
Die Themenköpfe sind zum Teil übernommen, aber anders weitergeführt.
„Ein neues Lied wir heben an" ist auch ein Luther-Lied, ein Märtyrer-Lied. Die Idee war, hier Luther wie einen Erzähler auf einem öffentlichen Platz auftreten zu lassen, der die Geschichte dem Volk vorträgt.
„Mitten im Leben wir sind" ist auch ein Choral, der mehrfach vertont wurde.
Die Gospel-Nummer am Ende des langen Teil 2 ist eine Vertonung von „Christ lag in Todesbanden", was sich zwar vom Titel her eher ernsthaft anhört - in seinem weiteren Verlauf erkennt man aber, dass es sich um einen Halleluja-Text handelt. Daher auch das flüssige Tempo.
Das „Interlude" ist auch ein ursprünglicher Choral-Text, mit neuer Melodie. Luther hat ja selbst Volkslieder seiner Zeit verwendet und dazu neue geistliche Texte verfasst. Im Grunde passiert jetzt gerade das Umgekehrte: Luthers bekannte Texte erhalten ein neues musikalisches Gewand.
„To Jordan" und „Christ who freed" sind Choräle zu den Sakramenten Taufe und heiliges Abendmahl, die einzigen Sakramente, die Luther als solche anerkannte. Die Melodie vom Abendmahllied habe ich von Luther übernommen und im Spiritual reharmonisiert.
„We all believe" ( wir glauben all an einen Gott) ist Luthers Credo, das er selbst auch vertont hatte.

Die Legende, die im Teil 2 symphonisch erzählt wird, nimmt Bezug zur Geschichte, in der Luther als junger Mensch in ein Unwetter geriet und dann danach das Gelübde ablegte, sein Leben im Kloster zu verbringen.

Weitere Info zu den Solisten hier.


Karten zu € 26.- / 23.- / 20.-/ 17.- / 13.-   

Mitglieder d. Musikfreunde Penzberg u.Umgebung e.V. erhalten 4.-€  / Schüler und Studenten 6.-€ Ermäßigung


____________________________________________________________
Kartenvorverkauf für alle Konzerte :  
Buchhandlung Rolles - Tel.: 08856 4344
Gelbes Blatt - Tel.: 08856 9140     

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü