Musikfreunde Penzberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ländliche Konzerte Penzberg
Programm 2019


Liebe Freunde der Musik,

wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten zu können.
Gerne möchten wir Sie schon auf unsere nächste Veranstaltung hinweisen:


S
onntag, 28. April 2019  - 18.30 Uhr - Bücherei Rathauspassage Penzberg

Penzberger Mordnacht – Musik und Texte gegen Rassismus und Gewalt

Lesung mit Musik
Gedichte von Wolfgang Knittel



Wolfgang Knittel, Rosmarie Wieser, Hannes Lenk - Lesung
Thomas Bouterwek – Sax;   Holger A. Jung – Klavier

Wie auch in den vergangenen Jahren gestalten die Musikfreunde Penzberg und Umgebung e.V. zusammen mit der Musikschule der Stadt Penzberg - oft auch mitgetragen vom Gymnasium - ein literarisches Konzert mit musikalischen Beiträgen und Texten zum Thema Rassismus und Gewalt.
In diesem Jahr, in den Räumen der Stadtbücherei in der Rathauspassage, mit Gedichten von Wolfgang Knittel, die von Thomas Bouterwek - Sax und Holger Jung - Klavier, künstlerisch auf höchstem Niveau, musikalisch improvisiert, illustriert werden.
In Teilen der Bevölkerung wird wieder der Ruf nach einer totalen „Wende in der Erinnerungskultur" laut. Deshalb ist es umso wichtiger, sich unmissverständlich gegen Verhetzung und neuen Hass aufzulehnen – eben durch beharrliches Festhalten an der Erinnerung: Nur Gedenken kann den Weg zu einem Niemals wieder! freihalten.
Der Münchner Dichter und in Penzberg aufgewachsene Wolfgang Knittel, der bereits Ende 2016 das Penzberger Publikum durch eine Lesung aus seinen Gedichten im Rahmen der Ländlichen Konzerte begeistert hat, wird mit neuen eigenen Gedichten die Texte der diesjährigen Gedenkfeier zur Penzberger Mordnacht 1945 bestreiten.
Die Themenbreite geht vom konkreten Anlass über neue Ausgrenzungen sowie unseren problematischen Umgang mit Anderem und Fremdem bis hin zu einem positiven Ausblick: dem Bau von Brücken zwischen den Menschen.  
Wolfgang Knittel, in München geboren, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Penzberg. Er ist aus zahlreichen Dichterlesungen in München und dem Umland, u.a. in der Literaturbox 1 Einstein-Kultur, aus Sendungen bei literatur-radio-bayern.de sowie durch eigene Gedichtbände u.v.m. bekannt.

Eine besondere Ehre erfuhr Knittel durch die Einladung zur Lesung am „Gebeugten leeren Stuhl", als Beitrag zu „1200 Jahre Menzing" in 2017, wo er ebenso wie Prof. Michael Wolffsohn und weitere bekannte Autoren einen von vier Abenden gestaltete.

____________________________________________________________________________
- Eintritt frei -


Kartenvorverkauf für alle Konzerte :  
Buchhandlung Rolles - Tel.: 08856 4344
Gelbes Blatt - Tel.: 08856 9140     

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü